Autogenes Training - AT

ist ein leicht zu erlernendes Entspannungsverfahren und wurde von dem deutschen Arzt und Psychologen Professor Johannes Heinrich Schultz zwischen 1908 und 1912 entwickelt.

Es dient zur Reduzierung streß- und verspannungsbedingter Symptome wie:

  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Prüfungsangst
  • Kopf- und Rückenschmerzen
  • innerer Unruhe

Das Autogene Training macht gelassen, aber nicht gleichgültig.