Humanistische Psychologie und Psychotherapie

werden Behandlungsformen genannt, bei denen der Mensch mit seinen Stärken und Schwächen im Vordergrund steht. Es wird versucht, die Lösungen aus den Stärken des Menschen heraus zu finden. Diese Lösungen können immer nur individuell sein – jeder findet seine Lösung mit Hilfe des begleitenden Therapeuten.  Dies fällt dem Menschen leichter, wenn er dabei bedingungslose Wertschätzung erhält und erfährt. Er darf so sein und sich so zeigen, wie er ist.