FAQ - Häufig gestellte Fragen

Für wen ist Autogenes Training – AT geeignet?

AT ist für jeden Erwachsenen geeignet. Ausschlüsse werden in einer anderen Frage beantwortet!

Für wen ist Progressive Muskelrelaxation – PMR geeignet?

PMR ist für jeden Erwachsenen geeignet. Ausschlüsse werden in einer anderen Frage beantwortet! Kinder und Jugendliche können ebenfalls PMR erlernen, nur ist die Herangehensweise eine andere.

Für wen ist Qigong geeignet?

Qigong kann von Personen jeden Alters erlernt und geübt werden, leichte körperliche Einschränkungen sind kein Hindernis.

Wann darf man keine Entspannungsverfahren wie AT oder PMR und kein Qigong lernen/anwenden?

Bei psychischen Krankheiten wie schweren Depressionen, Schizophrenie, Sucht oder bei Einnahme von Psychopharmaka ist vom Erlernen und Üben von Entspannungsverfahren oder Qigong abzuraten. Am besten sollte dies mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden.

Soll ich täglich üben?

Ja, auf jeden Fall während des Kurses, das Üben sollte nicht mit zusätzlichem Stress verbunden sein. Mit der Zeit ist es effektiv und lohnend, ein Entspannungsverfahren in seinen Alltag zu integrieren, um bei Bedarf, wie in bestimmten Situationen oder Lebensphasen, nutzbringend darauf zurückgreifen zu können.

Wer hilft mir, wenn ich beim zuhause Üben nicht weiterkomme?

Bitte scheuen Sie sich nicht, mir über das Kontaktformular meiner Homepage zu schreiben, damit offene Fragen vor der nächsten Kursstunde geklärt werden können.

Gibt es Kursunterlagen für die Teilnehmer?

Im Bereich „Intern“ auf meiner Homepage habe ich für meine Kursteilnehmer Unterlagen zum Lesen und Ausdrucken hochgeladen; den Link gibt es zu Anfang des jeweiligen Kurses.

Wozu sind die Feedback-Runden im Kurs?

Zu Beginn und am Schluss der Kursstunde ist es mir wichtig – auch im Rahmen meiner Sorgfaltspflicht als Kursleiterin – zu erfahren, wie es den Teilnehmern geht. In der ersten Stunde verweise ich auf die Gruppenregeln, in denen enthalten ist, dass im Feedback Gesagtes oder Gehörtes die Gruppe nicht verlässt, d.h. nicht weitererzählt werden darf.

Sind Entspannungsverfahren/ist Qigong Ersatz für ärztliche Therapie oder Medikamente?

Auf keinen Fall dürfen ärztlich angeordnete Therapien oder verschriebene Medikamente eigenmächtig abgesetzt oder reduziert werden. Im Falle von behandlungsbedürftigen Krankheiten können Entspannungsverfahren oder Qigong nur unterstützend eingesetzt werden. Besprechen Sie dies bitte mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Wo finde ich Kursangebote?

Zurzeit führe ich Kurse in den Entspannungsverfahren AT und PMR ausschließlich für den Allgemeinen Hochschulsport in Freiburg durch, teilnahmeberechtigt sind Studenten und Mitarbeiter der Universität Freiburg.

Qigong-Kurse werden vom Deutschen Roten Kreuz in Müllheim ausgeschrieben und finden in Sulzburg statt. Die Starttermine der Kurse können Sie der örtlichen Presse entnehmen oder von Plakaten in den Läden und Rathäusern der Umgebung.